SUK – SelbstUntersuchungsKurs

Nach dem Physikum beginnt es: Das Leben auf dem Berg und damit der Einstieg in die Klinik. Endlich die erhoffte Praxis, die man in der tristen Theorie der Vorklinik so vermisst hat. Der GKU (Grundkurs klinischer Untersuchung) in den ersten beiden klinischen Semestern dient dazu, einen Einblick in die Techniken der körperlichen Untersuchung und der Anamnese in den verschiedenen Fachbereichen zu erhalten und in der anschließenden GKU OSCE Prüfung nach dem 2. Klinischen Semester sollen genau diese Fähigkeiten dann auch geprüft werden. Doch leider reicht oft die Zeit im GKU nicht aus, um alle Fragen zu stellen, die sich bei einer gründlichen Untersuchung auf Herz und Nieren ergeben könnten, oder man traut sich nicht, den Oberarzt um mehr Zeit zum Üben zu bitten und es geht dann meist doch alles sehr schnell. Das ist schade, wo eine strukturierte Untersuchung doch eigentlich später das non plus ultra ist, sei es im Blockpraktikum, PJ oder auch in ferner Zukunft als „richtiger Arzt“.
Deshalb gibt es schon seit geraumer Zeit den Selbstuntersuchungskurs, bei dem euch zwei erfahrene Tutoren höherer klinischer Semester in einem lockeren Rahmen die Möglichkeit geben, euch gegenseitig zu untersuchen, euch systematisch die wichtigsten Handgriffe und –kniffe erklären und alle Fragen beantworten, die euch in den Sinn kommen. Ob Herz, Lunge, Abdomen, internistische oder orthopädische Untersuchung: nach dem SUK werdet ihr nicht mehr ratlos vor einem Patienten stehen, wenn ihr darum gebeten werdet, eine körperliche Untersuchung durchzuführen. Außerdem werden wichtige Fertigkeiten wie Blutabnehmen, Zugänge legen, chirurgisches Nähen, Grundlagen der Sonographie des Abdomens, Intubation und Verhalten im Notfall/Basic Life Support in Ruhe und mit dem vielen guten Übungsmaterial aus dem Skills Lab erlernt, was euch sicher bei so mancher Famulatur den Einstieg erleichtern wird. Selbstverständlich könnt ihr, je nach euren persönlichen Interessen, das Programm und die Themen eures SUK Kurses auch selbst mitgestalten.
Seit dem letzten Semester hat sich eine stärkere Orientierung am neuen GKU Lernzielkatalog bewährt sowie eine GKU OSCE Simulation zum Abschluss des SUK, bei der die doch sehr ungewohnte Prüfungssituation der OSCE Prüfung sowie verschiedene Beispielstationen schon einmal erprobt werden konnten, diese Möglichkeit wird es auch in Zukunft weiterhin geben.

Der Kurs findet wöchentlich im Skills Lab statt (immer von 17 bis 19 Uhr), ihr könnt bei der Anmeldung euren 1. und 2. Wunschwochentag angeben. Die Anmeldung ist immer bis zum Beginn der ersten Semesterwoche über die Mailadresse „suk.bonn@gmail.com“ möglich und gerne könnt ihr euch auch bereits in Gruppen à maximal 4 Personen anmelden, denn mehr Spaß macht der SUK natürlich, wenn man daran mit ein paar bekannten Gesichtern gemeinsam teilnimmt.

Also nutzt diese Chance für ein bisschen mehr Praxis in entspannter Atmosphäre und meldet euch an!
Kontakt:

Rick Weiten
E-Mail: s4riweit@uni-bonn.de
Tel: 017672629825